Verhaltensregeln

Flusswandern in Schleswig-Holsteins schönstem Kanurevier bedeutet Flusswandern abseits der großen Touristenströme in einer fast unberührten Naturlandschaft.

Bitte beachten Sie auf Ihrer Tour die nachfolgenden Verhaltensregeln:

Natur genießen und schützen
In Schilfgürteln und in allen dicht bewachsenen Uferzonen leben Tiere und seltene Pflanzen. Halten Sie Abstand, so können Sie die schönsten Beobachtungen genießen.

Uferbereiche schonen
Benutzen Sie beim Ein- und Aussteigen nur die dafür vorgesehenen Plätze und rasten Sie an den ausgewiesenen Rastplätzen. Die "Gelbe Welle" markiert die Plätze, an denen Kanufahrer herzlich willkommen sind.

Nur das Beste für Ihre Reste
Abfall gehört in die Abfallbehälter an Land oder zu Hause. Flaschen über Bord ist ein Tabu. Benutzen Sie bitte die sanitären Anlagen an Land.

Kein Alkohol am Paddel
Wussten Sie, dass auf dem Wasser die gleichen Promilleregelungen wie an Land gelten - bis hin zum Führerscheinentzug?

Rücksicht nehmen
Beim Überholen links vorbei, bei Gegenverkehr rechts vorbei. Generell gilt: der Klügere gibt nach!

Schwimmweste tragen
Sicher ist sicher, im Notfall ist die Schwimmweste Ihr bester Freund.

Unwetter meiden
Ein Gewitter sollten Sie am besten am Ufer abwarten. Bei Sturm immer in Ufernähe auf der Seite des Gewässern paddeln, von der der Wind kommt.

Durch Ihr richtiges Verhalten sorgen Sie dafür, dass alle - auch Anlieger, andere Nutzer, wie z.B. die Angler ihren Aufenthalt an und auf dem Wasser genießen können.

 

Kanu-Pauschalen

Familie

‪Urlaub mit der Familie zwischen Nordsee und Ostsee‬